Die Chronik

Zeitraum Name Dauer (ca.)
1889 - 1891 Karl Stritter 2 Jahre
1891 - 1908 Heinrich Wehnert 17 Jahre
1908 - 1912 Karl Sommer 4 Jahre
1912 - 1921 August Steinheimer 9 Jahre
1921 Willi Leyh 1 Jahr
1922 - 1935 Georg Lang 13 Jahre
1935 - 1941 Karl Lohn 6 Jahre
1941 - 1945 Willi Back 4 Jahre
1945 Moritz Schnabel 1 Jahr
1946 - 1951 Georg Lang 5 Jahre
1951 - 1956 Wilhem Altenheimer 5 Jahre
1957 - 1972 Dr. Wilhelm Schmidt 15 Jahre
1972 - 1995 Hans Römer 23 Jahre
1995 - 2012 Paul Ebert 17 Jahre
2012 - lfd. Rudolf Witte  
     
Zeitraum Name Dauer (ca.)
1848 Karl Liebmann 1 Jahr
1849 - 1852 Ludwig Lehr 3 Jahre
1861 Anton Siegert 1 Jahr
1862 - 1867 Philipp Ehrengart 4 Jahre
1867 - 1869 Reinhard Schmidt 2 Jahre
1869 - 1872 Philipp Scherer 3 Jahre
1872 - 1874 Gottfried Rossel 2 Jahre
1874 - 1876 Friedrich Göthe 2 Jahre
1876 Karl Bechthold 1 Jahr
1877 Franz Fröhlich 1 Jahr
1878 - 1881 K. Oppenländer 3 Jahre
1881 - 1883 Moritz Neitzer 2 Jahre
1883 August Steinheimer 1 Jahr
1884 - 1886 Philipp Bender 2 Jahre
1886 Christian Schmidt 1 Jahr
     
2016
Dachinnenisolierung der Georg-Lang-Halle
   
2015
Einbau einer mobilen Trennwand in der Georg-Lang-Halle
    
2014
Gauwandertag in Schierstein,
Die Handballer gewinnen den Bezirkspokal Wiesbaden/Frankfurt
 
2013
Bildung einer Singgemeinschaft mit Fidelio 1891 Biebrich e.V.,
Ausrichtung Gauturnfest und Gaukinderturnfest
auf Dyckerhoff-Sportplatz
 
2012
Paul Ebert wird Ehrenvorsitzender,
Erneuerung der Toilettenanlagen in der Georg-Lang-Halle
,
30 Jahre Handballer-Stand am Hafenfest
 
2011
150 Jahre Gesangsriege,
100 Jahre Frauenturnen
 
2009
Zusammenschluß mit T.C. Rot-Weiß Rheingold e.V.,
Turngemeinde übernimmt das bis 31.03.2028 laufende
Erbbaurecht der Tennisanlage,
Gründung Bouleabteilung und Errichtung Boulodrom,
1. Vorsitzender Paul Ebert erhält den Verdienstorden der
Bundesrepublik Deutschland
 
2008
Erste Ausgabe der vereinseigenen
Zeitschrift TGS-informiert
 
2006
Gründung der Abteilung Nordic Walking
 
2005
Tod des Ehrenvorsitzenden Hans Römer
 
2004
Gründung der Abteilung Taekwondo Blue Sharks
 
2003
Aufnahme der Sänger des aufgelösten
MGV 1842 Schierstein e.V. in die Gesangsriege
 
1998
150 Jahre Turngemeinde Schierstein,
Ausrichtung Gauturnfest und Gaukinderturnfest
gemeinsam mit dem TuS Dotzheim
   
 
1995
Hans Römer wird Ehrenvorsitzender
 
1993
100 Jahre Turnhalle
 
1991
Pflanzung der Turnereiche vom Deutschen Turnfest 1987
in Berlin auf dem Tennisgelände

(wuchs bis dahin in Zander´s Garten)
 
1985
Hanns Altmannsberger erhält Bundesverdienstkreuz
(seinerzeit Gauehrenvorsitzender)
 
1983
Beginn Gymnastik für Jedermann
 
1980
Gauturntag in Schierstein
 
1979
Errichtung eines Geschäftszimmers im Dachgeschoß
 
1978
Brand in Küche und Treppenhaus der Georg-Lang-Halle
 
1977
Gaukinderturnfest in Schierstein,
Erwerb Erbbaurecht von der Stadt Wiesbaden
für den Bau einer Tennisanlage
 
1976
Tod der beiden Ehrenvorsitzenden Georg Lang und Dr. Wilhelm Schmidt,
Georg-Lang-Stiftung wird testamentarisch verfügt,
Gründung der Tennisabteilung (Erbbaurecht bis 31.04.2044)
 
1974
Aufnahme einer Karateabteilung
 
1973
Umbau der Turnhalle und Umbenennung in "Georg-Lang-Halle",
Gauturnfest in Schierstein
 
1972
Dr. Wilhelm Schmidt wird Ehrenvorsitzender,
Gründung der Volleyballabteilung
 
1971
50 Jahre Handballabteilung
 
1968
Verkauf des Turnhallengartens
 
1967 - 1969
Planung einer Turnhalle in der Schneebergstraße
auf dem Grundstück von Dr. Georg Lang
 
1964
Gaukinderturnfest in Schierstein
 
1959
Umbau der Bühne,
Abschluß der Renovierungsarbeiten
   
 
 
1958
Gauturntag in Schierstein
 
1955
Gaukinderturnfest in Schierstein
 
1954
Einweihung des Anbaus der Turnhalle,
Gauturntag in Schierstein
 
1953
Gauturnfest in Schierstein
 
1951
Georg Lang wird Ehrenvorsitzender
 
1950
Neugründung des Deutschen Turnerbundes,
TG-Vertretung mit Fahne in Paulskirche
 
1948
100 Jahre Turngemeinde Schierstein
   
 
1946
Erste Jahreshauptversammlung nach dem Krieg,
Kreisturnfest in Schierstein
 
1945
Wiederaufnahme der Übungsstunden
 
1940
Aufhebung der Beschlagnahme und der Vereinssperre
 
1939
Erneute Beschlagnahme der Turnhalle; Vereinssperre
 
1935
Berufung von Hans Römer zum Weltjugendlager der Olympischen Spiele
 
1933
Ablösung des demokratischen Aufbaus des Vereins durch "Führerprinzip"
 
1932
Gauturnfest in Schierstein auf dem damaligen
RAD- und heutigen Gartenstadtgelände
 
1927
Gauturntag in Schierstein
 
1925
Freigabe der Turnhalle
 
1924
Erstmals Vereinsnachrichten
 
1923
Handballer werden Vizemeister bei der Westdeutschen Vereinsmeisterschaft
 
1921
Gründung der Handballabteilung aus der bereits vorhandenen Schlagballmannschaft
 
1919
Beschlagnahme der Turnhalle durch die Besatzungsmacht
 
1914
Gauturnfest in Schierstein,
Kauf des Turnhallengartens
 
1912
Eine Schülerriege wird ins Leben gerufen (nur männlich)
 
1911
Gründung der Frauenabteilung
 
1910
1. Hallenumbau (Garderobe, Toiletten)
 
1904
Drittes und letztes Freudenbergfest
 
1898
50 Jahr-Feier der Turngemeinde Schierstein,
Zusammenschluß älterer Turner zur Männerriege
 
1897
Zum ersten Mal Gauturnfest in Schierstein
 
1895
Gründung des Damenturnvereins
 
1894
Gründung der Unterhaltungsriege "UHR"
 
1893
14. Mai Grundsteinlegung zum Turnhallenbau,
September feierliche Einweihung der Turnhalle,
Zweites Freudenbergfest und das volkstümliche
Turnen des Gaues Süd-Nassau
 
1892
Verleihung der "Rechte einer juristischen Person"
durch den König von Preußen,
Erstes Freudenbergfest
 
1889
Grundstückserwerb für Turnhallenbau
 
1884
Stiftung der 2. Vereinsfahne
   
1879
Erstmals TG-Fastnacht
 
1878
Spielmannschaft stellt sich der Öffentlichkeit vor
 
1870
Gründung eines Sanitätskorps
 
1862
Bezirksturnfest des Mittelrheinischen Bezirks,
Geburtsjahr des Turngau Süd-Nassau,
Erstellung einer Vereinsbücherei
 
1861
Einweihung eines Turnplatzes am Rhein,
Gründung einer Gesangsriege und einer Feuerwehrmannschaft
 
1860
Gründung des Deutschen Turnerbundes,
1. Deutsches Turnfest zu Coburg
 
1852
Verbot von Turnvereinen durch die Regierung,
Versteigerung der Geräte
 
1850
Gründung des Rheingauer Turnerbundes in Eltville,
Weihe der schwarz-rot-goldenen Fahne der Turngemeinde Schierstein
 
1848
Gründung der Turngemeinde Schierstein
 

Mitgliederzahl

Stand (01.01.2016): 1.608